Aktivitäten zur Rettung der Erde

Zwei Bayern befreien die Weltmeere von Plastikmüll
Nachdem Müllvermeidung bzw. moralische Entsorgung in Vergangenheit und Gegenwart nur bedingt funktionieren, ist die konsequente Entfernung der schlecht abbaubaren Müllberge aus unserer Umwelt inklusive Weltmeere die letzte Chance für die Bewohner dieser Gebiete.
zum welt.de Bericht
zur Webseite des Projektes "one earth - one ocean"

Blog über ein Leben ohen Plastik
"Ein Leben ohne Plastik, ist das möglich? Plastik ist schlecht. Schlecht für die Gesundheit und schlecht für die Umwelt. Deshalb haben wir uns entschlossen, Plastik soweit das möglich ist aus unserem Leben zu verbannen."
zum Blog
Danke an Birgit N. für den Link

Kein Heim für Plastik - das Experiment zum Film Plastic Planet
Sandra Krautwaschl und ihre Familie haben ein Experiment zum Leben ohne Plastik im Alltag durchgeführt. Sie führen dieses weiter und wollen Plastik nicht generell verbannen, sondern eine Plattform schaffen, auf der sie und andere Konsumenten Erfahrungen austauschen und Wünsche ausdrücken können. Auf diese Weise helfen sie einem Nischenmarkt zu wachsen, indem nachhaltige oder Bio-Produkte schneller und weiter verbreitet werden, und fördern verantwortungsvolle Hersteller von gesünderen und Ressourcen schonenden Produkten.
zur Webseite des Projektes

Ein Ladegerät für alle Handys
Auf diesem Gebiet gibt es bereits gute Fortschritte zu berichten, die Anstrengungen können aber auf deutlich mehr elektronische Produkte ausgeweitet werden. Mal sehen, ob Freiwilligkeit dafür reicht...
zum n-tv.de Bericht


Bitte schickt weitere interessante Links, um sie den anderen bereit zu stellen.